Auszubildende/n für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (VFA-K)

09.10.2019
Die Gemeinde Leidersbach sucht zum 01. September 2020 eine/n Auszubildende/n

Wappen Leidersbach (1)

 
 

Die Gemeinde Leidersbach (etwa 5.000 Einwohner), Landkreis Miltenberg, sucht zum 01.09.2020 eine/n:

 

Auszubildende/n für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (VFA-K)

-Fachrichtung Kommunalverwaltung-

 

Wir erwarten:

-  Interesse für die Arbeit mit Rechtsvorschriften

-  Freude an einer selbständigen und verantwortungsvollen Tätigkeit

-  Teamfähigkeit

-  Dynamische und zuverlässige Arbeitsweise sowie gut organisatorische Fähigkeiten und eine schnelle Auffassungsgabe

-  Gute Kenntnisse in den modernen IuK-Technologien

-  Sozialkompetenz

-  Freundliches und aufgeschlossenes Wesen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Ein mittlerer Schulabschluss (z. B. Mittelschulabschluss, Mittlere Reife oder höherwertiger).

 

Wissenswertes zur Ausbildung:

-  Die praktische Ausbildung erfolgt grundsätzlich bei der Gemeinde Leidersbach. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Im Rahmen der Ausbildung nach dem dualen System findet in jedem Ausbildungsjahr 2-mal für je ca. 6 Wochen der Berufsschulunterricht in Form von Blockunterricht in Aschaffenburg statt.

-  Zur Ergänzung und Vertiefung der Ausbildung muss als überbetriebliche Ausbildung zusätzlich an Lehrgängen der Bayerischen Verwaltungsschule (in jedem Ausbildungsjahr 2-mal je 3 Wochen) teilgenommen werden.

-  Die rechtliche Grundlage für die Ausbildung ist neben dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) die Verordnung über die Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (VFAV).

-  Bei den Lehrgängen an der Bayerischen Verwaltungsschule steht die Vermittlung von Rechtskenntnissen im Vordergrund. Ziel ist es aber auch, Grundkenntnisse im Bereich Verwaltungsbetriebswirtschaft zu vermitteln, EDV-Kenntnisse zu vertiefen und den Erwerb von Schlüsselqualifikationen zu unterstützen.

- Während der praktischen Ausbildung bei der Gemeinde Leidersbach sollen die Auszubildenden die Fähigkeit und die Sicherheit zur selbständigen Berufsausübung entwickeln. Dazu durchläuft jede/r Auszubildende/r verschiedene Sachgebiete. Durch die Mitarbeit in den einzelnen Ausbildungssachgebieten sollen die Auszubildenden neben der Anwendung der theoretisch erworbenen Kenntnisse vor allem den dienstleitungsorientierten Umgang mit den Kunden erlernen.

-  Zur Hälfte der Ausbildungszeit ist eine Zwischenprüfung abzulegen, die aber nur der Ermittlung des Ausbildungsstandes dient. Am Ende der Ausbildung nimmt die Bayerische Verwaltungsschule als zuständige Stelle die Abschlussprüfung zum/r Verwaltungsfachangestellten ab.

 

Bewerbungsabgabe:  15.11.2019

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit allen erforderlichen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis spätestens 15.11.2019 an die Gemeinde Leidersbach, Hauptstraße 123, 63849 Leidersbach, senden, persönlich abgeben oder auch gerne per E-Mail an felix.berninger@leidersbach.de schicken.

Kategorien: Pressemitteilung Gemeinde Leidersbach